Menü

22. November 2021

#takeheart-Residenzen im FITZ

November/Dezember 21

Clara Palau Herrero / Im Zwiegespräch

Ein Körper und (s)ein Raum. Ein Raum und (s)ein Körper. ‘Im Zwiegespräch‘ ist ein PingPong zwischen einem menschlichen Körper und einem variablen, klappbaren Raum. Wer beeinflusst hier wen auf welche Weise, und welche Auswirkungen hat das Ganze darüber hinaus? Clara Palau y Herrero gibt in ihrer Recherche diesem Zwiegespräch Raum.

Sarah Wissner & Emilien Truche / Materialtheater: ein Kinderspiel?

Welche neuen Formen kann das Figurentheater, insbesondere Materialtheater für junges Publikum annehmen? Anhand von einem einfachen Material wie Karton werden die FigurenspielerInnen Emilien Truche und Sarah Wissner in einer theoretischen und praktischen Recherche im November und Dezember im FITZ! Das Alltagsmaterial Karton auf sein spielerisches Potential für junges Publikum hin untersuchen.

Lutz Großmann / Hände

In seiner Recherche reizt Lutz Großmann die Grenzen des Solo-Handpuppenspiels aus und verschiebt diese. Was, wenn die Hände selbst zu Puppen werden? Und was erzählen uns diese - trotz weniger Text und mehr Leerstellen? Unserem digitalen Zeitalter der „Handvergessenheit“ (Jochen Hörisch) soll hier eine analoge künstlerische Handarbeit entgegengesetzt werden.

Dezember 21 / Januar 22

Sarah Chaudon / Al Dente

Eine merkwürdige Maskenfigur spielt mit den Spaghettihaaren einer Barbie. Wer ist sie, warum ist sie hier und was ist ihre Aufgabe in dieser Welt? Im Rahmen ihrer Residenz sucht Chaudon nach Antworten in der Mythologie, in Geschichten und alten Sagen, forscht mit Teigwaren und deren Zubereitung in außergewöhnlichen Bühnenräumen und hinterfragt die Frauenbilder und Schönheitsideale der Menschheit.