Springe zur Navigation

Ein Konzert purer Emotionen

erschienen am 13.11.2010 in Le Devoir

Questembert – Unter einem täglichen Sprühregen (typisch bretonisches Wetter!) fand das 6. Theaterfestival Festi’Mômes statt. Das zahlreiche Publikum saß dicht gedrängt in den kleinen Veranstaltungsräumen des „Pays de Questembert“, wo viele Familien erneut außergewöhnliche Theatervorstellungen erleben konnten, die die Grenzen des Theaters für die ganz Kleinen sprengten. Woanders, oder genauer gesagt, in der Nähe von Berric, haben wir wieder die deutsche Gruppe Florschütz & döhnert in Sommerflügel, einer wundervollen Vorstellung für Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren mit Elementen aus dem Schatten- und Objekttheater, gesehen. Hier gibt es wieder weder eine „richtige“ Geschichte noch große Worte, sondern viel mehr eine verwunderliche und liebevolle Komplizenschaft zwischen den Schauspielern (Melanie Florschütz und Michael Döhnert), denen es gelingt, jene zögernde Beziehung zwischen Jungen und Mädchen in diesem zarten Alter entstehen zu lassen. Es liegt an der Art und Weise des Spiels aber auch an einem unbestimmten Territorium, das viel Raum lässt, sowohl für die Ungeschicklichkeit als auch für das Imponiergehabe und das sich gegenseitige Austricksen. Während der ganzen Vorstellung haben sich die Kinder und insbesondere die Jüngsten vor Lachen gekringelt. Eine sehr schöne Entdeckung… genau so schön wie die Inszenierung Rawums(:) von derselben Gruppe, die schon vor einer Woche bei der Eröffnung des Festivals jeden verführte.