Springe zur Navigation

Tiefe Blicke in die Kinderseele

erschienen am 13.06.2002 in Stuttgarter Nachrichten
von bj

Maria traumwandelt durch den Tag, die Vergangenheit ist ein leeres Blatt. Erst ihr Balancieren auf einem magischen Seil öffnet ihre Seele, und sie lernt: Das Leben ist ein Drahtseilakt. Ein fein ziseliertes, zauberhaftes Lebens- und Trauerspiel zeigen Ines Müller-Braunschweig und das Figurentheater Wilde & Vogel im Fits.

Unter der Kuppel eines Zirkuszeltes – Maria ist das Kind von Hochseilartisten, die bei einem gewagten Auftritt ums Leben kommen – erzählt das Ensemble von den Prüfungen des Lebens. Maria, hier eine merkwürdige weiße Marionette mit übergroßen Händen und Füßen (beinahe ein Knochenkind), durchlebt in szenischen Sequenzen – sie werden durch verschieden farbige Türen symbolisiert – die Stationen ihrer Biografie. Die Begegnung ihrer Eltern, ihre eigene Geburt, die Liebe und Geborgenheit zwischen Eltern und Kind, das aufregende Zirkusleben, der plötzliche Tod, das Aufsteigen der Seelen in den Himmel (einer der ergreifendsten Momente) und Marias Leben bei der Besitz ergreifenden Großmutter.

All dies erlebt der Zuschauer als wunderbares Zusammenspiel perfekt geführter Figuren, zartester Schattenrisse, raffinierter Bühnentechnik, von Licht und Musik. bj